10 Tipps, woran ihr erkennen  könnt, eure Hochzeitsfotografin / Hochzeitsfotograf gefunden zu haben:

Der schönste Tag in deinen Leben!

Was passiert wenn du den falschen Hochzeitsfotografen/in engagiert hast?

Was ist, wenn dir die Bilder hinterher überhaupt nicht gefallen?

Was ist, wenn die Motive dich hinterher langweilen?

Was ist, wenn der Hochzeitsfotograf nicht ins Bild deiner Hochzeitfeier passt?

Was ist, wenn der Hochzeitsfotograf ständig stört und sich in falschen Momenten in den Vordergrund stellt?

Was ist, wenn du hinterher total unglücklich mit den Bildern bist?

Ich möchte dir gerne helfen, damit du später nicht sagen musst: „Hätte ich das mal vorher gewusst!“ Deshalb habe ich dir eine Liste mit 10 Punkten erstellt, die du unbedingt bei der Auswahl deines Hochzeitsfotografen/in beachten solltest!

Ich persönlich hätte schön sehr häufig Leute bei mir, die auf diese Punkte nicht geachtet haben und die mich dann gefragt haben, ob ich Ihre Fotos von dem fremden Fotografen im Nachhinein noch retten kann…leider muss ich dann immer antworten: „Sorry, da kann man nix mehr machen“ das ist sehr schade, denn  der Tag ist futsch, die Bilder für die Tonne und der Ärger groß.“

Hier nun meine 10 Tipps  zur richtigen Auswahl eures Hochzeitsfotografen/ Hochzeitsfotografin:

1.Damit man überprüfen kann, ob die Chemie auch stimmt, kann ich nur empfehlen, ein unverbindliches Kennenlerngespräch mit dem Fotografen/Fotografin zu vereinbaren. Dabei könnt ihr prüfen:

  • Habt ihr einen  guten Draht zueinander?
  • Versteht ihr euch gut?
  • Fühlt ihr euch gut aufgehoben?
  • Stimmt die Chemie?

In diesem Gespräch lernen sich das Brautpaar und der Fotograf / Fotografin also kennen und man bespricht, welchen Umfang die Hochzeit bzw. welche Wünsche das Brautpaar hat. Der Fotograf informiert das Brautpaar über seine unterschiedlichen Pakte und unterbreitet im Anschluss ein passendes Angebot

2. Damit ihr am Hochzeitstag eine Übersicht habt, sollte der Fotograf euch nach Buchung einen Ablaufplan erstellen:

  • Wann findet fototechnisch, was statt?
  • Worauf habt ihr zu achten?
  • Wo findet fototechnisch, was statt? 

3. Der Hochzeitsfotograf gibt euch  kleine Tipps, worauf ihr zu achten habt!

  • Was könnt ihr bei der Planung verbessern?
  • Woran ist zu denken?
  • Wann und wie könnt ihr die Gäste beschäftige?
  • Hast du als Braut auch bequeme Wechselschuhe für das Shooting dabei?

4.Der Hochzeitsfotograf sollte euch bei Buchung ein Probeshooting anbieten!

  • Damit ihr schon einmal üben könnt, vor einer professionellen Kamera zu stehen.
  • Worauf müsst ihr bei dem Shooting achten?
  • Bei dieser Gelegenheit könnt ihr und der Fotograf euch noch besser kennen lernen.
  • Dabei entstandene Fotos / könnt ihr für Save The Date oder Einladungskarten benutzen.

5. Der Fotograf bietet euch ein Alternativshooting für die Hochzeitsportraits an, falls es an eurem Hochzeitstag stürmt.

6. Der Fotograf zeigt euch Musterfotos.

  • Ihr geht gemeinsam Motive durch, die euch besonders gefallen.
  • Fotograf geht auf eure Wünsche ein.
  • So können keine langweiligen oder unpassenden Motive für euch entstehen.

7. Wenn ihr kirchlich heiratet, ist es besonders wichtig:

  • Dass der Fotograf in der Kirche nicht aufdringlich ist! Pastoren mögen es überhaupt nicht, wenn der Fotograf ihnen während der Zeremonie quasi auf der Schulter sitzt!!!
  • Der Fotograf  die Fotografin muss unauffällig sein. Seine Anwesenheit darf man kaum merken.
  • Der Fotograf / die Fotografin muss im richtigen Moment unaufdringlich zur stelle sein.

8. Wenn es bei der Zeremonie sehr dunkel draußen ist und man kaum mit vorhandenem Licht arbeiten kann, sollte der Fotograf:

  • Einen Notfallplan haben, schönes Licht zu erschaffen.
  • Dazu kann er eine doppelte Lichtführung mit zwei Blitzen benutzen, so dass eine natürliche Lichtführung entsteht.
  • Lichtstarke Objektive benutzen.

9. Der Fotograf sollte schon einige Hochzeiten fotografiert haben:

  • Durch die gesammelte Erfahrung kann euch der Fotograf an der richtigen Stelle zur Seite stehen.
  • Der Fotograf kann Fragen beantworten.
  • Er kann die Gesellschaft auch mal auf den richtigen Weg leiten, wenn keiner weiß, was er gerade zu tun hat.

10. Der Fotograf sollte zwar professionell seine Arbeit erledigen. Besonders wichtig ist dabei:

  • Das der Fotograf/in mit Spaß  und Freude beim Shooting hat.
  • Das diese positive Stimmung auf euch und die Gäste überragen wird

Wenn ihr einen Hochzeitsfotografen / eine Hochzeitsfotografin findet, der/die diese 10 Tipps befolgt, dann HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Es stehen tollen, lockeren Hochzeitsbildern, die ihr euch auch noch in Jahrzehnten gerne anschaut, nichts im Weg. Also greift zu!

Liebe Grüße

Eure Nicole und Team

Wie finde ich den passenden Hochzeitsfotografen? Antworten findest du hier!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzbestimmung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen